Erste Hilfe Notfall-Symptome

 

Es gibt Situationen, da wissen wir schlichtweg nicht Bescheid was Sache ist. Uns fehlen einfach wichtige Hinweise in einem Puzzle – von dem wir nur ahnen, dass es gefährlich enden könnte. Unser Hund kann nicht reden. Er kann uns nicht sagen dass ihm heute morgen – als er unbeaufsichtigt im Garten war – von einem ‚freundlichen‘ Herrn ein großes Leckerli durch den Zaun gereicht wurde. Giftköder?!?

NOTFALL-CHECKLISTE : Notfall-Symptome
Wenn irgendetwas mit dem Hund nicht stimmt … ? Krankheitszeichen auf die wir achten müssen.

  • Wir wissen nur: mit dem Hund stimmt irgendetwas nicht.
  • sein Verhalten schein sich irgendwie verändert zu haben
  • wir haben keine konkrete Hinweise was die Ursache sein könnte
  • unser Gefühl sagt uns, dass da etwas sehr Ernstes vorliegt
  • wir tappen im Dunkeln

Wichtig! Bereiten Sie sich darauf vor, ihren Hund ganz kurzfristig in die Tierklinik oder zum Tierarzt zu bringen!

Wichtig für den Helfer ist es einen möglichen Schockzustand des Hundes frühzeitig zu erkennen. Der medizinische Begriff Schock bezeichnet eine lebensbedrohliche Störung des Kreislaufsystems. Dabei ist ein Schockzustand nicht immer leicht zu erkennen, insbesondere wenn äussere Verletzungen fehlen. Im Zweifelsfall ist deshalb immer besser von einem akuten tiermedizinischen Notfall auszugehen, der ein sofortiges Handeln notwendig macht und danach den Tierarzt alles weitere entscheiden zu lassen.

Quelle:http://www.erste-hilfe-beim-hund.de